Skip to content

Yours *TrulyJuly*

I do everything content.

Aussicht vom Garten auf den Tafelberg - die ginge dann flöten...

Aussicht vom Garten auf den Tafelberg – die ginge dann flöten…

Nach einem Meeting mit einem zweiten Architekten ist alles wieder anders: Nochmal von vorn!

Nun überlegen wir doch, ob wir besser in den Garten reinbauen. Das möchte ich ja eigentlich nicht. Aber, immer objektiv bleiben, hier also eine Liste Pro und Contra:

Pro: Zweiten Stock bauen Contra: Im Garten bauen
Großer Garten: 108.5 m2 Kleinerer Garten: übrig sind 70m2
Weites Sehfeld im Garten: 15m Kurzes Sehfeld im Garten: 10m
Nicht windgeschützt Windgeschützt
Kein Innenhof Windgeschützter Innenhof auf Sonnenseite
Abwasserrohr muss verschoben werden Abwasserrohr bleibt
Altes renovieren Brandneu bauen
Teuer Ca. ein Viertel billiger
Neue Wohnfläche: ca. 60m2 Neue Wohnfläche: ca. 80m2
Langes Haus Sehr langes Haus
Gerader Fluss im Haus Geknickter Fluss im Haus
Fensterrestriktionen Keine Fensterrestriktion mit Blick auf Garten
Freie Sicht auf den Tafelberg Blockierte Aussicht vom Garten

Da haben wir uns so den Kopf zerbrochen und nun brauchen wir das alles gar nicht?

Wenn wir im Garten bauen, ist natürlich alles viel einfacher, denn wir bauen von Grund auf neu und haben allerlei Freiheiten, da wir unseren eigenen Garten überschauen.

Wir würden die Sonnenseite voll nutzen und zudem einen Windschutz für den Garten bauen – denn der Wind fegt hier in Woodstock. Zudem behalten wir den Innenhof. Allerdings verkürzt sich der Garten…

Ach, Entscheidungen, Entscheidungen!

Advertisements

Tags: ,

%d bloggers like this: